5 in 5

Da wir aus eigener Überzeugung selbst in Immobilien investiert sind möchten wir gerne folgenden Gedanken teilen.

Wie kaufe ich fünf Immobilien in fünf Jahren?

Wer sich mit der Thematik bereits ein wenig beschäftigt hat stellt fest das auch Immobilien sich hervorragend als Vorsorgebaustein eignen. Gerade für Selbständige, Unternehmer und Gutverdiener ist die Rentenlücke im Alter eine immer weiterwachsende Herausforderung.

Die meisten Banken fordern beim Kauf einer Immobilie das mindestens die Nebenkosten aus eigenem Geld, also aus Eigenkapital bezahlt werden.

Beispiel*:

2-Zimmer Wohnung, 65 m², Kaufpreis 100.000,-€

Kaufnebenkosten: 6,5% Grunderwerbsteuer (je nach Bundesland), 2% Notar- und Grundbuchkosten

Nötiges Eigenkapital: 8.500,-€

Jährliche Kaltmiete: 5.000,-€

Jährliche Nebenkosten (Instandhaltung & Verwaltung): 1.000,-€

Einnahmen = 4.000,-€ p.a.

Finanzierungsbeispiel*:

Darlehenssumme – 100.000€

Zinssatz 2,0%

Anf. Tilgung 2,0%

Gesamtkosten = 4.000,-€ p.a.

Ohne Berücksichtigung von Steuern und ungeplanten Kosten trägt sich diese Investition praktisch von selbst. Es müssen lediglich 8.500,-€ Eigenkapital eingebracht werden. Wer also „5 in 5“ kaufen möchte benötigt in diesem Beispiel 5x 8.500,-€ über einen Zeitraum von fünf Jahren.

„Die erste Immobilie ist die schwerste!“

*Es handelt sich ausdrücklich um kein konkretes Immobilienangebot oder Finanzierungsangebot. Allerdings haben wir bereits Fälle mit diesen konkreten Zahlen begleitet. Die angeführten Beispiele ersetzen keine individuelle Beratung.