Betriebshaftpflichtversicherung

Betriebshaftpflichtversicherung & Berufshaftpflichtversicherung

Wer benötigt eine Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung?

Fast alle Unternehmen, Firmen, Selbstständige oder Freiberufler benötigen eine Berufshaftpflicht bzw. Betriebshaftpflichtversicherung. In vielen Bereichen ist eine Berufshaftpflichtversicherung sogar gesetzlich verpflichtend wie z.B. für einen Versicherungsmakler die Vermögensschadenhaftpflicht. Ohne diese Absicherung bekämen wir keine Zulassung zur Ausübung unserer Tätigkeit von der zuständigen IHK. Unterscheiden werden muss an dieser Stelle jedoch auch noch zwischen der Berufs- und der Betriebshaftpflicht. Die Berufshaftpflicht ist beispielsweise für die folgenden Berufsgruppen gesetzlich verpflichtend: Notare, Ärzte, Hebammen, Rechtsanwälte, Physiotherapeuten, Krankengymnasten, Lehrern oder Heilpraktiker. Hierbei bietet die Berufshaftpflichtversicherung Schutz für einzelne Personen. Die Betriebshaftpflichtversicherung, die oft mit der Berufshaftpflicht verwechselt wird, ist keine gesetzliche Pflicht, jedoch auch sehr wichtig. Sie deckt in ihren Leistungen den gesamten Betrieb mit ab und schützt im Falle von Personen-, Sach- oder Vermögensschäden von Dritten gegenüber dem Unternehmen (Beispiel: Ein Kunde rutscht auf dem frisch gewischten Boden des Friseursalons aus und stößt sich schwer den Kopf -> Folge: 3 Monate Krankheit inkl. Verdienstausfall + Schmerzensgeld = klassischer Betriebshaftpflichtfall, der mehrere Tausend Euro Kosten verursacht). Daher ist für einen Unternehmer eine Betriebshaftpflicht von großer Wichtigkeit.

Gerne prüfen wir mit Ihnen gemeinsam Ihre bestehende Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung und sorgen dafür, dass Sie für die Zukunft richtig aufgestellt sind. Sollten Sie noch keine Berufs- oder Betriebsinhaltsversicherung abgeschlossen haben, kontaktieren Sie uns gerne. Wir berechnen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.